. .

Präprothetische Therapie zur Vorbereitung von Zahnersatz

Präprothetik bei Dr. Alexandra Scherer in Salzburg

Unfall, zahnärztliche Notwendigkeit oder Verschleißerscheinungen: in jedem Lebensalter kann Zahnersatz nötig werden. Heute bietet die Implantologie optisch perfekte Lösungen, sodass Patienten kaum oder gar nicht beeinträchtigt werden. Damit Implantate, Prothesen und Brücken optimal eingesetzt werden können, ist in manchen Fällen jedoch eine vorbereitende kieferorthopädische Behandlung erforderlich. Fehlende Zähne beispielsweise haben oftmals zur Folge, dass sich die verbliebenen Zähne verschieben und Zahnfehlstellungen entstehen.

Wann wird präprothetische Kieferorthopädie notwendig?


Eine kieferorthopädische Behandlung zur Vorbereitung des Kiefers auf Zahnersatz kann zum Beispiel in folgenden Fällen erforderlich sein:

  • Wenn der Kiefer nicht ausreichend Platz für ein Implantat bietet
  • Wenn verschobene oder gekippte Nachbarzähne das Einsetzen einer prothetischen Versorgung verhindern
  • Wenn zu erwarten ist, dass bestehende Fehlstellungen einen korrekten Biss mit prothetischen Versorgungen erschweren

Bevor hier Zahnersatz wie Implantate, Prothesen oder eine Brücke angebracht werden kann, muss der Kiefer oft erst vorbereitet werden.

Maßnahmen für optimalen Sitz von Zahnersatz


Indem verbliebene Zähne aufgerichtet, Zahnengstände gelöst oder Zahnfehlstellungen behoben werden, hilft die präprothetische KFO dabei, Beschwerden durch schlecht sitzenden Zahnersatz zu vermeiden.

Im Rahmen der präprothetischen Therapie schafft der Kieferorthopäde eine optimale Ausgangssituation für den Einsatz von Implantaten und Prothesen. In der Regel dauert die Behandlung nicht allzu lange und mit dem eigentlichen Ersatz fehlender Zähne kann bereits nach kurzer Zeit begonnen werden. Wird der Kiefer durch eine präprothetische Therapie auf den Zahnersatz vorbereitet, hat das den Vorteil, dass der Zahnersatz besser sitzt (und dadurch weniger Beschwerden beim Kauen und Beißen verursacht). Außerdem halten Brücken und Implantate in den meisten Fällen länger.

Gerne arbeiten wir hier interdisziplinär mit Ihrer Hauszahnärztin oder Ihrem Hauszahnarzt zusammen und informieren Sie über präprothetische Therapien. Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Termin in der Kieferorthopädie Praxis Dr. Scherer in 5020 Salzburg.

Terminvereinbarung
Mo. 08:00 – 17:00 Uhr
Di. 08:00 – 16:00 Uhr
Mi. 08:00 – 16:00 Uhr
Do.   08:00 – 17:00 Uhr

Vertragskieferorthopädin aller Kassen
Termin nach Vereinbarung



Telefon:
Telefax:
E-Mail:

Adresse:
+43 662 64 09 32
+43 662 64 09 32-32
office@dr-scherer.at

Aigner Straße 35
5026 Salzburg-Aigen